WDR-Fernsehen

ZurückInhaltWeiter
Deutschland - neu entdecktQuarks&CoVorschauAktuellArchiv

Die "heimliche Hauptstadt" Q-City


Wo liegt Q-City?

Ein Gedankenexperiment

Wo ist eigentlich - nach geowissenschaftlichen Gesichtspunkten - der beste Platz, um in Deutschland eine Stadt zu bauen? Irgendwo in der Mitte, in der Nähe von Kassel, lautet normalerweise die Antwort. Aber auch andere Faktoren, außer der Zentralität, spielen bei der Auswahl eine Rolle.

Wir wollten es genau wissen und beauftragten Raumplaner des Lehr- und Forschungsgebietes Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden an der Universität Kaiserslautern für uns den optimalen Standort für eine Stadt in Deutschland zu finden, Q-City.

Die Quarks-Kriterien

Damit alle Orte die gleichen Startchancen bekamen, haben wir alle bestehenden Städte, Straßen, Flughäfen usw. nicht berücksichtigt. Wir haben Deutschland sozusagen neu besiedelt.


Q-City: Meiningen an der Werra

Kreis Schmalkalden-Meiningen, Thüringen
10°24' Ost, 50°34' Nord, 280m NN
23.000 Einwohner
Touristen-Information: 03693/44650
www.meiningen.de
Anschließend haben die Raumplaner neun Kriterien untersucht, drei negative und sechs positive:
Die neue Hauptstadt soll natürlich für die Menschen erreichbar sein, d.h. sie darf nicht im Wasser liegen, nicht im Gebirge und nicht in einem zusammenhängenden Waldgebiet. Als Vorteil gewertet wurde die Nähe zu Flüssen, als Transportweg, Trinkwasserversorgung und zur Erholung, ein angenehmes Klima, die Nähe zu Bodenschätzen und zu fruchtbaren Böden, sowie attraktive Freizeitmöglichkeiten. Und schließlich sollte die Stadt möglichst gut erreichbar sein.

Das Ergebnis

Nachdem die Experten alle Kriterien ausgewertet hatten, stand das Ergebnis fest. Q-City war gefunden. Es ist die Stadt Meiningen. Selbstverständlich haben wir die Meininger nicht im Unklaren gelassen. Der Bürgermeister hat es als Erster erfahren und die Urkunde sowie den Q- City-Ehrenstein in Empfang genommen. Wir sind gespannt wo die Bürger diesen Stein aufstellen werden, der ihre Stadt zur "heimlichen Hauptstadt" Deutschlands erklärt.

Ulrich Grünewald

Der WDR ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internetseiten.ZurückInhaltWeiter
 2000 Westdeutscher Rundfunk Sendedatum: 09.05.2000